Engagement ist nicht immer eine Frage des Geldes

Veranstaltungsbericht

„Engagement ist nicht immer eine Frage des Geldes“, so lautet der Titel des dritten Diskussionsabends der Veranstaltungsreihe „Das gesellschaftliche Engagement von Unternehmen“, der am 23. Oktober 2007 in den Franckeschen Stiftungen zu Halle stattfand. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen die Potentiale und Herausforderungen des gesellschaftlichen Engagements von UnternehmensmitarbeiternInnen.

Gabriele Bartsch, Geschäftsführerin der Agentur mehrwert gGmbH aus Stuttgart und Thomas Baumeister, Leiter des Bereiches Mitarbeiterengagement der Deutschen Bank AG in Frankfurt, diskutierten mit den TeilnehmerInnen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft bisherige Erfahrungen sowie Entwicklungsmöglichkeiten dieser besonderen Form unternehmerischen Engagements.

In der Begrüßung im historischen Waisenhaus verwies der Direktor der Franckeschen Stiftungen zu Halle auf die historischen Bezüge des Themas zum Veranstaltungsort. Im Anschluss daran präsentierten die Referenten ein breites Portfolio von Engagementformen, die von einmaligen Aktivitäten bis hin zu langfristigen Projekten reichten und zeigten jeweils aus unterschiedlichen Perspektiven die Erfolgschancen und den Mehrwert aktiver Mitgestaltung von Unternehmensmitarbeitern für Unternehmen und Gesellschaft auf. Beide betonten, dass Mittler – wie beispielsweise Freiwilligenagenturen – wegen ihrer Schlüsselstellung im lokalen Raum interessante Kooperationspartner für Unternehmen sind und für die Verwirklichung von Mitarbeiterengagement immer mehr an Bedeutung gewinnen.

Am Ende bot die Veranstaltung traditionell Raum zum Austausch und Kontakte knüpfen. Die sechzig TeilnehmerInnen zeichneten sich durch eine interessante Vielfalt aus. So waren knapp ein Drittel der Teilnehmer UnternehmensvertreterInnen, die als primäre Zielgruppe dieser Veranstaltung gelten. Ein Drittel war aus dem wissenschaftlichen und universitären Kontext vertreten und ein weiteres Drittel vertrat den Nonprofitbereich der Region Halle. Als besonderer Gast konnte die Konsulin für Politische und Wirtschaftliche Angelegenheiten des amerikanischen Generalkonsulats Edith J. Backman begrüßt werden. Die Rückmeldungen der Referenten und der Teilnehmer über die anregende Diskussion, die in der Region und in Deutschland allgemein noch unterrepräsentiert zu sein scheint, waren durchweg positiv.

Die Veranstaltung wurde organisiert vom Projekt „Corporate Citizenship – gemeinsam engagiert“ der Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis e.V. in Kooperation mit den Franckeschen Stiftungen zu Halle, dem Generalkonsulat der USA in Leipzig, der Heinrich- Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt, der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und der Volksbank Halle (Saale) eG.


Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Das gesellschaftliche Engagement von Unternehmen“Unternehmen in Deutschland engagieren sich in vielfältigster Form. Dabei ist Engagement nicht immer eine Frage des Geldes: Über die traditionellen Spenden- und Sponsoringaktivitäten hinaus gewinnt das Mitarbeiterengagement in Deutschland immer mehr an Popularität. Ein bekanntes Beispiel sind Freiwilligentage, an denen sich immer häufiger UnternehmensmitarbeiterInnen beteiligen und gemeinnützige Projekte in der Nachbarschaft durch ihr Engagement und ihre Kompetenzen unterstützen.Gabriele Bartsch (Agentur mehrwert gGmbH) und Thomas Baumeister (Deutsche Bank AG) geben Impulse zu einer Diskussion über die Chancen und Herausforderungen des Mitarbeiterengagements an der Schnittstelle von gesellschaftlichem Engagement von Unternehmen und Personalentwicklung.

Gabriele Bartsch ist Geschäftsführerin der Agentur mehrwert gGmbH in Stuttgart und verfügt über langjährige Erfahrung in der Erwachsenenbildung, der Gleichstellung von Frauen sowie der Arbeit mit Führungskräften.

Thomas Baumeister ist Leiter des Bereichs Mitarbeiterengagement der Deutschen Bank AG

Anmeldungen bitte bis zum 05. Oktober 2007 per Fax: 0345-200 34 12 oder per E-Mail unter: info@gemeinsam-engagiert.de.

Die Veranstaltung findet statt in Kooperation mit dem Projekt „Corporate Citizenship – gemeinsam engagiert“ der Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis.

Veranstaltungsort und -zeit:

23. Oktober 2007
18.00 Uhr

Hauptgebäude der Franckeschen Stiftungen (Franckeplatz 1)
Halle (Saale)

Posted in Gesellschaft.