„Fit für den Wettbewerb?“

Afrikas Volkswirtschaften zwischen Protektionismus und Freihandel

In einer Podiumsdiskussion soll der Anspruch an und die Wirklichkeit in Afrikas Volkswirtschaften hinterfragt werden. Bedeutet freier Handel für Afrika auch fairer Handel? Sind Afrikas Märkte der Herausforderung einer freien Konkurrenz mit den westlichen Industrieländern gewachsen oder müssen sie zur Stärkung der einheimischen Produktion geschützt werden? Welche Rolle spielt in diesem Zusammenhang die Subventionspolitik der Europäischen Union und anderer Länder der ersten Welt?

Eine Veranstaltung mit

  • Prof. Helmut Asche, Institut für Afrikanistik in Leipzig
  • Heiko Schwiderowski, Deutsch Industrie- und Handelskammer DIHK
  • Prof. Martin Klein, Lehrstuhl für int. Wirtschaftsbeziehungen in Halle, Moderation

Veranstaltungsort und -zeit:

Donnerstag, 28.06.2007
20.00 Uhr

Kleiner Saal, Stadthaus
Marktplatz 2, Halle

Posted in Afrikanische Woche, Globalisierung.