19. Afrikanische Woche

vom 25. Juni bis 01. Juli 2007

Liebe Sachsen-Anhalterinnen und Sachsen-Anhalter,

in diesem Jahr findet die Afrikanische Woche in Sachsen-Anhalt bereits zum 19. Mal statt. Wir sind froh, auch in diesem Jahr viele Vereine, Initiativen und Einrichtungen gewonnen zu haben, die neben der Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt mit einem vielfältigen Veranstaltungsprogramm zum Gelingen der Woche beigetragen haben. Ich möchte an dieser Stelle allen Beteiligten für ihr großes Engagement danken.

Zahlreiche Veranstaltungen – Lesungen, politische Diskussionen, Vorträge, Workshops wie auch Filmvorführungen, Konzerte, Afrikanisches Essen in Universitätsmensen und eine Zoo-Nacht – bieten für alle Interessierten viele Möglichkeiten der Begegnung und Bereicherung. Darüber hinaus wollen wir politische, gesellschaftliche und kulturelle Aspekte Afrikas vermitteln, um vorherrschende Klischees und einseitige Sichtweisen zu überwinden.

Dankbar sind wir für die Übernahme der Schirmherrschaft durch Frau Dr. Gerlinde Kuppe, Ministerin für Gesundheit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt, die damit unser Anliegen unterstützt, Vorurteile abzubauen, Neues zu entdecken und das Verständnis der Kulturen füreinander in einer globalisierten Welt zu verstetigen.

Oliver Paulsen
Geschäftsführer

Die 19. Afrikanische Woche wird gefördert durch die Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt, die Föderation evangelischer Kirchen in Mitteldeutschland und InWEnt gGmbH.

Gesamtprogramm

Das Gesamtprogramm der Woche ist in der Broschüre zur Afrikanischen Woche 2007 erschienen und als pdf-Datei (1,5 MB) herunterladbar.

Veranstaltungen der Stiftung:

Posted in Afrikanische Woche, Politik.