Antragstellung von Projekten – Seminarreihe Projektmanagement

Seminarreihe “Projektmanagement” – Modul II

Abnehmende Regelförderung und zurückgehende öffentliche Mittel stellen immer höhere Anforderungen an die Mitteleinwerbung der vielen aktiven Vereine und Initiativen. Es gilt in höherer Frequenz und höherer Qualität Projekte in die Beantragung zu bringen und die notwendigen Ressourcen in der gemeinnützigen Arbeit zu sichern. Im Zentrum des Seminars stehen somit wichtige Hinweise zum Zuwendungsrecht und ein Überblick über die Gruppierung öffentlicher Zuschüsse.

Inhalte:

  • Zuständigkeiten, Antragsdownloads, Termine, spezielle Hinweise zu einzelnen öffentlichen Förderquellen
  • Hinweise zur Projektantragstellung bei privaten Stiftungen, Antragsdownloads, Termine, Charakterisierung ausgesuchter Stiftungen
  • Antragstellung (Antragsbeispiele verschiedener Richtlinien, Konzepterstellung, Kosten- und Finanzierungsplanung
  • Training an eigenen Beispielen der Teilnehmer/innen

Veranstalter:

Die Seminarreihe Projektmanagement ist ein Kooperationsprojekt der Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis e.V., der Bürger.Stiftung.Halle und der Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt.

Veranstaltungsort und -zeit:

Referentin: Andrea Wagner (Fundraiserin)
Zielgruppe: Ehren- und Hauptamtliche sozialer und soziokultureller Organisationen
Termin: Sonnabend, 21. April 2007
Zeit: 10.00 – 17.00 Uhr
Ort: Leipziger Str. 37, 06108 Halle
Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis e.V.
Beitrag: 20 Euro, ermäßigt 15 Euro

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich spätestens 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn schriftlich an – per Post, per Fax oder EMail. Wir senden Ihnen dann eine Anmeldebestätigung zu.

Überweisung:

Nachdem Sie die Anmeldebestätigung erhalten haben, überweisen Sie den Teilnahmebeitrag bitte umgehend auf das Konto:
Freiwilligen-Agentur
Kontonr. : 388 306 666
BLZ: 800 537 62
Stadt- und Saalkreissparkasse Halle

Ermässigungen:

Die ermäßigte Teilnahmegebühr zahlen Mitglieder der Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis e.V. sowie Schüler, Studierende, Arbeitslose und Rentner.

Posted in Politikmanagement.